Sprengung ?

World Trade Center 1, 2 und 7
Zerstörung durch Sprengungen ?

Die Videoaufzeichnungen des Einsturzes von World Trade Center Nr. 7 entsprechen einer typischen kontrollierten Sprengung mit Schwächung der Stützen im unteren Gebäude-Drittel, gefolgt vom gleichzeitigen Durchschneiden aller Säulen. Die viel bekannteren Twin-Towers WTC 1 und WTC 2 wurden nicht nach diesem Schema zerstört. Hier begann die sichtbare Zerstörung der Gebäude in etwa auf den Ebenen der Flugzeugeinschläge, nachdem es dort etwa 60 bzw. 100 Minuten lang gebrannt hatte. Die Türme brachen dann in etwa 10 bis 14 Sekunden in sich zusammen, nur wenig länger als die Zeit, die eine Kugel im freien Fall von der Höhe der Spitze des World Trade Centers bis zum Boden gebraucht hätte.

In dem Bild rechts oben ist der südliche Teil der Twin-Towers, WTC 2, kurz nach dem eigentlichen Beginn der Zerstörung zu sehen. Die Zerstörung begann in dem Bereich der Flugzeugeinschläge und der Bürobrände. Wie deutlich zu sehen ist, scheint der obere Block des Hochhauses in die hintere, linke Ecke wegzukippen. Mehrere Videos bestätigen diese Beobachtung, bevor dieser Gebäudeteil weiter nach unten sinkt, sich auflöst und im Rauch nicht mehr zu sehen ist.

Doch, wenn die Kräfte betrachtet werden, die in dem Moment des Fotos wirken, dann wird die links hinten am Gebäuderand wirkende Schwerkraft von oben viel größer sein als diejenige rechts vorne. Wenn keine weiteren Kräfte wirken, müsste die Gebäudeseite hinten links viel stärker belastet werden als diejenige vorne rechts und der obere Gebäudeblock würde, wenn er überhaupt nach unten sackt, den Weg des geringsten Widerstandes gehen und neben dem Gebäude nach unten fallen.

Das Gebäude wurde so gebaut, dass die unteren und mittleren Stahlstützen die Belastungen des darüber liegenden Gebäudeteils plus Sicherheitsreserven, plus zusätzlicher Windbelastung aushalten. Folglich dürfte das Gebäude und insbesondere die Gebäudeseite vorne rechts im Bild beim weiteren Verlauf des Einsturzes nicht zerstört worden sein, da das Gewicht von oben zum größten Teil auf der anderen Gebäudeseite lastete.

Das Gebäude WTC 2 sackte aber innerhalb von 10 bis 14 Sekunden in sich zusammen, ein Teil des Materials wurde pulverisiert, verbleibende Trümmerteile verteilten sich vom Gebäude aus in alle Richtungen. Die rechte vordere Seite wurde wie die linke hintere Seite bis unten zerstört. Die einzige fundierte Begründung dafür ist das Szenario einer kontrollierten Sprengung.

Natürlich gab es Erklärungsversuche für einen Einsturz ohne Sprengung. Der Spiegel schrieb beispielsweise 2006 in seinem Spezial-Heft zum Thema : "Ein im Jahr 2005 veröffentlichter Bericht des National Institute of Standards and Technology (Nist) gibt dem abgerissenen Feuerschutz die Schuld an der Katastrophe: Die Brände hätten die Stahlträger geschwächt, auf denen die Last der Stockwerke ruhte, so dass die Fußböden immer mehr durchhingen. Ihr Gewicht habe die äußeren Stahlstützen nach innen gebogen, irgendwann seien sie unter dem enormen Druck kollabiert." [*1] Bei der zugehörigen Skizze wurden die 47 massiven Stahlträger in der Mitte der WTC-Türme einfach weggelassen. Wie sollen die Böden über die gesamte Gebäudefläche durchhängen können, wenn sie nur mit dem Kern, nicht aber mit der anderen Seite des Gebäudes verbunden sind? Darüber hinaus hätten ja bei dem Tempo der Zerstörung die Decken von 5 bis 8 völlig intakten Geschossen innerhalb von einer Sekunde aufeinanderkrachen und müssen.

Das National Institute of Standards and Technology (NIST) hat niemals ein Modell oder ein fundierte Erklärung zur Einsturzphase von WTC 1 oder WTC 2 geliefert, obwohl mehrere 1000 Seiten über das WTC-Deseaster veröffentlicht wurden. [*2]

Da es keine Beweise für die offiziellen Thesen zu den Gebäudezerstörungen gibt und damit auch die Erklärung unbeweisbar wird, die angeblichen Flugzeugentführer und deren angebliche Hintermänner hätten die Zerstörung des World Trade Centers bewirken können, ist eine unabhängige Untersuchung des Sachverhaltes mehr als überfällig.

Durch die mindestens 11 deutschen Toten in New York und die Beteiligung am Afghanistan-Krieg ist auch für die BRD eine solche Untersuchung von Bedeutung. Darüber hinaus ist es auch wichtig, Kriegseintritte zu verstehen um künftige Kriege zu vermeinden.

 

Quellenverzeichnis:

[*1] Spiegel Spezial 6/2006, "Fakten zum 11. September"

[*2] NIST WTC Computer Simulations, WTC Final Reports - http://wtcdata.nist.gov/

Home   +   WTC 7   +   Positionen   +   Links

World Trade Center 2 bei der Zerstörung

Architekt Richard Gage präsentiert Beweise für kontrollierte Sprengungen

Impressum    Webdesign